Deutschland | Aktuelle Nachrichten, Hintergründe und Kommentare

Stasi-Unterlagen
Seit die Stasi-Akten kurz nach der deutschen Wiedervereinigung geöffnet wurden, können ehemalige DDR-Bürgerinnen und Bürger ihre Unterlagen einsehen. Doch nicht alle haben die Möglichkeit der Akteneinsicht genutzt. Bildrechte: imago/epd

Mehr Nachrichten aus Deutschland

Was tun, Herr General? - Der Podcast zum Ukraine-Krieg

Der frühere NATO-General und Generalleutnant a.D. Erhard Bühler
Bildrechte: MDR / Erhard Bühler
Alle anzeigen (56)
Josef Trabert musste sein Dorf in Thüringen nahe der innerdeutschen Grenze 1952 verlassen 4 min
Bildrechte: mdr
4 min 02.10.2022 | 11:28 Uhr

"Aktion Ungeziefer" hieß im Stasi-Jargon die Zwangsevakuierung von Menschen, die im Bereich der innerdeutschen Grenze lebten. Tausende Menschen wurden ins Landesinnere gebracht, viele flohen.

Fr 30.09.2022 15:11Uhr 04:20 min

https://www.mdr.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/deutsche-einheit-zeitzeugen-zwang-evakuierung-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Aktuelle Videos

Leipzig - Erfurt 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Aue - Meppen 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Skispringen 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK