MDR und ZDF Digital gestalten gemeinsam digitale Zukunft

Der Mitteldeutsche Rundfunk und ZDF Digital gründen eine neue Innovations- und Digitalagentur: ida. Mit der gemeinsamen Tochter setzen beide Medienhäuser einen starken Impuls für Digital-Innovationen in Ostdeutschland.

Bei der Vorstellung der neuen Innovations- und Digitalagentur (ida) in Leipzig: (v.l.) ZDF-Intendant Thomas Bellut, MDR-Intendantin Karola Wille, Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer und der designierte ida-Geschäftsführer Matthias Montag
Bei der Vorstellung der neuen Innovations- und Digitalagentur (ida) in Leipzig: (v.l.) ZDF-Intendant Thomas Bellut, MDR-Intendantin Karola Wille, Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer und der designierte ida-Geschäftsführer Matthias Montag Bildrechte: MDR/Hagen Wolf

„Die gemeinsame Innovations- und Digitalagentur soll ein wichtiger Baustein im Veränderungsprozess des MDR und des KiKA werden. Wir setzen auf Geschwindigkeit – deshalb erwarten wir kontinuierlich Impulse, spannende digitale Produkte und Ideen. Und wir setzen auf starke Partner – deshalb freue ich mich sehr über das gemeinsame Engagement mit ZDF Digital für Mitteldeutschland, das sich mit einer Niederlassung von ida in Erfurt weiter fortsetzen wird“, so MDR-Intendantin Karola Wille am Mittwoch in Leipzig bei der Vorstellung von ida.

ZDF-Intendant Thomas Bellut: „Wir arbeiten seit vielen Jahren sehr vertrauensvoll mit dem MDR zusammen. Deshalb war die Überlegung für ein gemeinsames zukunftsweisendes Unternehmen sehr willkommen. Die Region Mitteldeutschland mit Leipzig im Zentrum und Erfurt als Standort unseres gemeinsamen Kinderkanals ist hochattraktiv und ideal, um digitale Innovationen für unsere Häuser voranzutreiben.“

Bildrechte: ida

Zum künftigen Angebot von ida gehören unter anderem technische Services und Produkte, Digitales Storytelling, Datenjournalismus sowie Innovations- und Dialogmanagement. Um die entsprechenden Entwicklungsprozesse für die Nutzerinnen und Nutzer weiter konsequent voranzutreiben, setzen MDR und ZDF Digital mit der neuen Agentur auf die Bündelung von Ressourcen und Kompetenzen.

Sehen Sie hier den Mitschnitt der Veranstaltung:

MDR-Intendantin Prof. Karola Wille, Mattiahs Montag und ZDF-Intendant Thomas Bellut 38 min
Bildrechte: MDR/Hagen Wolf

Aufzeichnung des Werkstattgesrächs zur Gründung der gemeinsamen Innovations- und Digitalagentur von MDR und ZDF am 05.02.2020

Do 06.02.2020 12:37Uhr 37:57 min

https://www.mdr.de/unternehmen/video-380126.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Geschäftsführer der Agentur wird Matthias Montag: „Neu denken, schnell sein, inspirieren – ida soll für MDR, ZDF und KiKA ein starker Partner werden, aber auch darüber hinaus in die Region ausstrahlen und ein attraktiver Ort für Talente sein. Das ist eine spannende Herausforderung zwischen Technologie und Inhalt, auf die ich mich sehr freue.“

Montag war bisher Referent in der MDR-Programmdirektion Leipzig und Mitglied im MDR-Digitalboard. Zuvor hat er bei KiKA die digitalen Angebote verantwortet und blickt auf einen multimedial-geprägten beruflichen Werdegang zurück. So entstanden unter seiner Leitung zahlreiche digitale Produkte, darunter auch der „KiKA-Player“.

Die operative Tätigkeit wird ida voraussichtlich am 1. April 2020 mit in der Startphase zunächst 15 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in einem Co-Working-Space in der Leipziger Innenstadt aufnehmen. Im Herbst dieses Jahres wird darüber hinaus ein Standort in Erfurt eröffnet, in dem digitale Angebote für Kinder im Fokus stehen. Erste Aufträge werden hier u. a. die Nutzerforschung sowie Beratungsleistungen für Innovationsprojekte sein.

Zuletzt aktualisiert: 07. Februar 2020, 10:43 Uhr