Aquaplaning 60.000 Euro Schaden nach Unfall

Aquaplaning ist offenbar einem Porschefahrer auf der A 73 bei Suhl zum Verhängnis geworden. Er war nach Polizeiangaben am Samstagnachmittag zwischen Suhl-Zentrum und Suhl-Friedberg ins Schleudern geraten und anschließend vor die Mittelleitplanke geprallt.

Der 42-Jahre alte Fahrer kam entgegen der ersten Meldungen verletzt ins Krankenhaus. Sein Auto ist schrottreif. Der Schaden wird auf 60.000 Euro geschätzt.

Ein bei einem Unfall beschädigter Pkw auf einer Autobahn
Die Polizei vermutet, dass Aquaplaning zu dem Unfall geführt hat. Bildrechte: NEWS5

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 02. Februar 2020 | 09:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 02. Februar 2020, 10:09 Uhr

Mehr aus der Region Suhl - Schmalkalden - Meiningen

Mehr aus Thüringen

Ein Mann auf einer Hubbühne stößt ein abgesägtes Stammstück von einem Baum
Ein Baumgutachter hatte der Kastanie eine Lebensdauer von maximal 15 bis 20 Jahren bescheinigt. Den finanziellen und technischen Aufwand, den Baum trotz der Bauarbeiten zu erhalten, bezeichnete er als "wirtschaftlich unsinnig". Der Gutachter empfahl der Stadt, einen neuen Baum zu pflanzen, der dem Standort besser angepasst sei. Bildrechte: Stadtverwaltung Eisenach/Pressestelle
Kinder trommeln mit ihren H´änden auf eine Trommel. 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Über einhundert Kindergartenkinder machten sich am Donnerstagmorgen auf eine Reise mit ihren Trommeln. Die Reise ist Teil einer bundesweiten Fastenaktion des römisch-katholischen Hilfswerks Misereor.

Do 27.02.2020 16:13Uhr 00:51 min

https://www.mdr.de/thueringen/mitte-west-thueringen/erfurt/trommelreise-kindergarten-kinder-erfurt-misereor-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video