Cristian Fiel
Bildrechte: imago images/Hentschel

Fußball | 2. Bundesliga Dynamo Dresden trennt sich von Fiel

Cristian Fiel ist nicht mehr Trainer der SG Dynamo Dresden. Wie der Zweitligist am Montagabend mitteilte, haben sich Sportgeschäftsführer Ralf Minge und Cheftrainer Cristian Fiel in Abstimmung mit dem Aufsichtsrat des Vereins einvernehmlich darauf verständigt, die bestehende Zusammenarbeit mit sofortiger Wirkung zu beenden. Der bisherige Co-Trainer Patrick Mölzl wurde ebenfalls von seinen Aufgaben entbunden.

Cristian Fiel
Bildrechte: imago images/Hentschel

Minge: "Mannschaft braucht neuen Impuls"

"Diese Entscheidung ist uns sehr schwergefallen. Cristian und ich standen während der gesamten Zusammenarbeit immer in einem engen und vertrauensvollen Austausch. Wir haben die Zusammenarbeit heute einvernehmlich beendet, weil wir zu dem gemeinsamen Entschluss gekommen sind, dass die Mannschaft dringend einen neuen Impuls braucht, um den Klassenerhalt noch zu erreichen", wird Minge in der Vereinsmitteilung zitiert.

Ralf Minge mit Cristian Fiel
Gehen ab sofort getrennte Wege: Ralf Minge (l.) und Cristian Fiel Bildrechte: imago/Hentschel

Dynamo strebt Interimslösung an

Der 39 Jahre alte Fiel war von 2010 bis 2015 Profi-Kicker bei Dynamo und arbeitete im Anschluss als Jugendtrainer beim Traditionsklub. Nach einer Phase als Interimstrainer wurde er nach der Beurlaubung von Maik Walpurgis im Februar 2019 Cheftrainer. "Ich wünsche der Mannschaft, den Fans und dem gesamten Verein von Herzen, dass der Klassenhalt in dieser Saison erreicht wird", sagte Fiel. Ein Nachfolger steht noch nicht fest. Der Verein will zunächst eine Interimslösung präsentieren. "Alles muss jetzt dem nächsten Erfolgserlebnis untergeordnet werden. Die Suche nach einem Nachfolger werden wir so schnell wie möglich vorantreiben", sagte Minge.

Ende der Zusammenarbeit hatte sich angedeutet

Das Aus für Fiel hatte sich bereits am Samstag nach der 1:2-Heimniederlage gegen Holstein Kiel angedeutet. Vor der Partie hatte er noch um Geduld gebeten und zugleich auf die sportliche Wende gehofft: "Irgendwann muss der Punkt kommen, wo wir uns für das belohnen, was wir versuchen und auf den Platz bringen. Ich gehe davon aus, dass das am Samstag sein wird." Entsprechend ernüchternd fiel die Analyse nach der neunten Saisonpleite auf der Pressekonferenz aus.

"Das war einfach ein komplettes Versagen unserer Mannschaft. So wie wir heute gespielt haben, wirst du gegen keinen Gegner mehr Punkte holen. Eine solche Leistung hätte ich vor dem Anpfiff tausendprozentig ausgeschlossen, ich war mir sicher, dass die Mannschaft heute alles raushaut. Da kann man sich nur bei den Fans entschuldigen", erklärte Fiel. Auch SGD-Legende und "Spio"-Experte "Hansi" Kreische hatte nach der desolaten Leistung gegen die "Störche" nicht mit Kritik gespart.

Am Sonntag waren zwischen dem Chefcoach und der sportlichen Führung bereits intensive Gespräche geführt worden. Danach hatte Dynamo verkündet, dass Fiel auch am kommenden Sonntag beim Heimspiel gegen den SV Sandhausen auf der Trainerbank sitzen würde. Nach einem weiteren Krisengespräch am Montag, zog der Verein schließlich die Reißleine.

Minge: "2019 noch drei Endspiele"

Zudem nahm Minge die Spieler in die Pflicht. "Unsere Mannschaft steht mehr denn je in der Verantwortung, die sportliche Trendwende zu erreichen. Wir haben im Jahr 2019 noch drei Endspiele, in denen wir alles investieren müssen, um Punkte zu holen", sagte Minge. Nach dem Spiel gegen Sandhausen stehen in diesem Jahr noch die Begegnungen beim VfL Osnabrück und beim 1. FC Nürnberg auf dem Programm.

red/pm/sid

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR aktuell | 02. Dezember 2019 | 19:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 02. Dezember 2019, 20:11 Uhr

66 Kommentare

wicky 67 uncut vor 1 Wochen

@Schnibbler:
Ja, da lagst Du garnicht mal so weit daneben. Brdaric wäre aber der endgültige KO-Schlag für Dynamo gewesen. Nur ob das jetzt nun mit dem Heiko Scholz so das Gelbe vom Ei ist?! Sehr schwierig da jetzt schon eine Prognose abzugeben. Ein netter Typ ist er ja. Bloß hoffentlich ist das keine Nummer zu groß für ihn.(???) Nungut, wollen wir ihn erstmal machen lassen. Meinen Segen hat er jedenfalls! Hast Du gehört Heiko! ;-) Alles Gute und viel Erfolg für Dich bei der SGD! Trete die Spieler mal richtig in den Hintern, damit die endlich wieder Fußball spielen!!! 😂
Schönen Abend Schnibbler! ⛄

wicky 67 uncut vor 1 Wochen

Ich werde es versuchen lieber Muzzi! Auch wenn mir das gaaaanz gaaaanz schwer fallen wird... ;-) Übrigens haben wir derzeit 2 solcher Dosentrolle hier im Forum...
Was diese vom MDR vorgeschlagenen potenziellen Dynamo-Trainer anbelangt, so sehe ich das ganz genauso wie Du. Da ist keiner dabei, dem ich persönlich als ein Wunschkandidat für Dynamo wählen würde. Da sollte man doch besser noch mal etwas genauer suchen. Glaube nämlich nicht, daß einer von denen in der Lage dazu ist, den Karren wieder aus dem Dreck zu ziehen!
Wünsche Dir noch eine schöne Woche!

Schnibbler vor 1 Wochen

@wicky
na da lag ich mit meinem gefühl daß ein trainer aus nem thüringer verein gezogen wird gar nicht falsch...
man, man. der scholz-heiko traut sich ran an unsere herde

Artikel auf MDR.de