Ulrich Tukur
Bildrechte: imago images / Future Image

MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 20.10.2019 | 10-13 Uhr Ulrich Tukur - unser Gast im Sonntagsbrunch

Ulrich Tukur
Bildrechte: imago images / Future Image

Es war viel Wein im Spiel, um aus dem Nein von Ulrich Tukur zum Angebot, Tatort-Kommissar zu werden, doch noch ein Ja zu machen. Viel Wein und die Zusage, dass die Tukur-Tatorte immer auch ein bisschen anders sein dürfen, verrückter im besten Sinne des Wortes. Die Fans werden sicher am Sonntagabend im Ersten wieder davon überzeugen können.

Über die Eigenheiten eines Menschen

Aber bevor einer der - auch international - gefragtesten deutschen Schauspieler wieder den Tatort-Kommissar Murot gibt, erzählt er seine Geschichte und seine Geschichten im MDR SACHSEN-Sonntagsbrunch. Und da fallen etliche auch unter die Kategorie "ein bisschen verrückt" - wie zum Beispiel: Warum er immer ein altes Grammophon dabei hat? Warum er beim Tatort doch zugesagt hat, obwohl er kein Krimifan ist? Warum er von Venedig wieder nach Deutschland zieht? Ob er auch noch Maler ist, wie sein Großvater?

Neben Schaulspieler, Musik, Autor nun auch Maler?

Schauspieler, Musiker, Schriftsteller ist er ja. Für seine Schauspielkunst hat Ulrich Tukur schon viele große Preise gewonnen. Erst auf der Bühne, dann im Fernsehen und im Kino. Musiker ist er seit seiner Jugend und tourt mit seinen Rhythmus-Boys durch die großen Säle des Landes und gerade ist ein neuer Roman von Ulrich Tukur erschienen. Warum also nicht auch noch Malerei?

Ein kreativer Unruhegeist ist Ulrich Tukur jedenfalls schon immer. Schon immer auch zum Missfallen seines Vaters, der als schwäbischer Ingenieur seinen Sohn bei den Künsten immer auf Abwegen sah. Selbst dessen große Erfolge konnten ihn nicht so ganz versöhnen. Vielleicht hält es Ulrich Tukur auch deshalb musikalisch und äußerlich eher mit der Zeit seiner Großeltern. Ein bisschen anachronistisch seit seiner Kindheit, als er alte Schellackplatten geschenkt bekam und seither Musik der 20er- und 30er-Jahre liebt und selbst spielt.

Und das wird man auch spüren, wenn Ulrich Tukur beim MDR SACHSEN-Sonntagsbrunch zu Gast ist, denn wenn er in seinen Filmen oft auch düstere, doppelbödige Gestalten mimt, im echten Leben ist Ulrich Tukur ein witziger Unterhalter, ein Entertainer alter Schule: mit Witz und Verstand, Charme und Chuzpe, Leichtigkeit und einem Schuss Geheimnis.

Mitmachen und gewinnen

Mitmachen und gewinnen

Mitmachen und gewinnen

Im Sonntagsbrunch gibt es auch immer etwas zu gewinnen. Jede Woche gibt es ein neues Rätsel. Die Hinweise, um das Rätsel zu lösen, hören Sie in der Sendung. Wissen Sie die richtige Antwort, dann schreiben Sie uns! Das Mailformular finden Sie während der Sendung hier (am Sonntag von 10 bis 12:40 Uhr). Der Gewinner wird unter allen, die die richtige Antwort wussten, ausgelost. Zu gewinnen gibt es ab Januar 2019 je Sendung 100 Euro. Viel Glück!

Vertrag wird unterzeichnet
Bildrechte: colourbox.com

Sie können auch anrufen

Sie können auch anrufen

01375 - 800 800*

* 0,14 €/Anruf aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunk ist teurer

Das Rätsel am 13.10.2019

Das Rätsel am 13.10.2019

Wir suchten mit Frieda Braun das Sandmännchen, denn obwohl Karin Berkenkopf aus Winterberg (Sauerland) stammt, konnte man dort DDR-Fernsehen gucken und sie hat das Sandmännchen geliebt und besitzt als Talisman immer noch eine alte Sandmännchen-Puppe.

Vorschau

Die Promis der kommenden Sendungen*

Die Promis der kommenden Sendungen*

27.10.2019 | Jana Brandt (MDR-Fernsehfilmchefin)
03.11.2019 | Klaus Teuber (Spieleentwickler)
10.11.2019 | Ingo Appelt (Comedian)
17.11.2019 | Ulrike Folkerts (Schauspielerin)
24.11.2019 | Erik Lesser (Biathlet)

* Änderungen vorbehalten!