Polizisten stehen in einer Einkaufsstraße.
Der Angriff passierte am "Black Friday" in einem Einkaufsviertel von Den Haag. Bildrechte: dpa

Täter flüchtig Verletzte bei Messerangriff in Den Haag

Bei einem Stichwaffenangriff in einer Einkaufsmeile von Den Haag sind drei Jugendliche leicht verletzt worden. Sie konnten die Klinik inzwischen wieder verlassen. Der Angreifer flüchtete, das Tatmotiv ist unklar.

Polizisten stehen in einer Einkaufsstraße.
Der Angriff passierte am "Black Friday" in einem Einkaufsviertel von Den Haag. Bildrechte: dpa

Bei einem Stichwaffenangriff in einem Kaufhaus in Den Haag sind nach Angaben der Polizei drei Minderjährige verletzt worden. Nach dem flüchtigen Angreifer werde gefahndet.

Die Hintergründe der Tat blieben zunächst offen. Nach einem Bericht der niederländischen Nachrichtenagentur ANP gibt es keine Hinweise auf ein terroristisches Motiv. Die Behörden bestätigten dies jedoch zunächst nicht.

Täterbeschreibung zurückgezogen 

Polizisten stehen in einer Einkaufsstraße.
Die Grote Marktstraat war zum Zeitpunkt des Angriffs voller Passanten. Bildrechte: dpa

Eine Polizeisprecherin sprach von komplexen Ermittlungen in alle Richtungen. Die Ermittler zogen eine erste Täter-Beschreibung später wieder zurück. Zum Alter und Geschlecht der Opfer machte die Polizei keine Angaben. Sie seien in ein Krankenhaus gebracht worden, das sie mittlerweile wieder verlassen hätten.

Der Stichwaffenangriff ereignete sich im Kaufhaus Hudson's Bay auf der bekannten Den Haager Shopping-Meile Grote Marktstraat. Wegen des Schnäppchentags "Black Friday" waren viele Menschen unterwegs. In den Online-Diensten verbreitete Aufnahmen zeigten Menschen, die nach dem Angriff panisch wegrannten.

In den Niederlanden hat es in den vergangenen Jahren mehrere islamistisch motivierte Anschläge und -versuche gegeben. Am Montag hatte die Polizei zwei Männer im Alter von 20 und 34 Jahren wegen Terrorverdachts festgenommen.

Wenige Stunden nach Messerangriff in London

Der Vorfall ereignete sich nur wenige Stunden nach einer Terrorattacke in London. Dort waren bei einem Messerangriff zwei Menschen getötet und drei weitere verletzt worden. Der mutmaßliche Täter wurde von der Polizei erschossen.

Dieses Thema im Programm: MDR AKTUELL RADIO | 29. November 2019 | 21:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 30. November 2019, 06:40 Uhr