Die Parteien in Thüringen sprechen noch einmal über eine neue Regierung mit-einander

In dem Bundes-Land Thüringen
war am 27. Oktober die Landtags-Wahl.
Aber die Parteien haben es noch nicht geschafft:
Eine Regierungs-Koalition zu machen.
Denn dafür müssen sie zusammen arbeiten.
Aber das ist schwierig: Weil die Parteien so verschieden sind.

Diese Woche wollen die Parteien nochmal mit-einander sprechen.
Zum Beispiel:
    • Die Linke,
    • die SPD,
    • Die Grünen,
    • die CDU
    • und die FDP.
Vielleicht schaffen sie es doch noch:
Eine bessere Zusammenarbeit der Parteien zu machen.
Oder sie schaffen eine neue Regierungs-Koalition.

Wolfgang Tiefensee ist der Chef von der SPD in Thüringen.
Er will: Dass alle Parteien zusammen eine Regierung machen.
Aber ohne die AfD.

Die AfD hat gesagt:
Dass sie gerne eine von CDU geführte Regierung haben möchte.               

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR THÜRINGEN | MDR THÜRINGEN JOURNAL | 02. Dezember 2019 | 19:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 02. Dezember 2019, 12:46 Uhr