In Chemnitz hat ein Mann einen Mann im Rollstuhl geschlagen

Chemnitz ist eine Stadt im Bundes-Land Sachsen.
In dieser Stadt gibt es ein Amts-Gericht.
Dort ist jetzt ein Mann angeklagt.

Einige Menschen haben gesagt:
Dass der Mann einen anderen Mann angegriffen hat.
Das war am 14. September.
Der andere Mann sitzt im Rollstuhl.
Und er kommt aus dem Land Libyen.
Das ist ein Land in Afrika.

Der Angeklagte hat vielleicht diese Sachen gemacht:
    • Er hat dem Mann im Rollstuhl ins Gesicht geschlagen.
       Und der ist dann aus seinem Rollstuhl gefallen.
    • Und er hat den Mann im Rollstuhl getreten.

Die Staats-Anwaltschaft hat gesagt:
Dass der Mann ausländer-feindlich ist.
Und dass er behinderten-feindlich ist.
Das Amts-Gericht muss jetzt prüfen:
Ob der Mann wirklich den Mann im Rollstuhl angegriffen hat.
Wenn das stimmt:
Dann kommt der Mann vielleicht ins Gefängnis.

Über dieses Thema berichtet der MDR auch in schwerer Sprache:
MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 02.12.2019 | 17:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 03. Dezember 2019, 11:37 Uhr